2013-10-ea-leseratten
Leseexperten: Bürgermeister Hans Peis, die frühere Büchereileiterin Ursula Kraus, ihre Nachfolgerin Susanne Fleischmann und Mitarbeiterin Corinna Fink (v. 1.) freuen sich über die neue Stätte für Leseratten. Foto: Hack

Hoch her ging es beim Tag der offenen Tür anlässlich der Eröffnung der neuen Gemeindebücherei und der Übergabe der Brunnenskulptur in der Ortsmitte Niederneuching. Kommunikation, und das gleich in mehrfacher Hinsicht, soll dort‘ im‘ Wohn- und Geschäftshaus herrschen, das sich zum zentralen Treffpunkt entwickelt hat. Die Brunnenskulptur, die jetzt den Vorplatz schmückt, ist ein Entwurf von Maria Munz- Natterer. Ihre Tochter Priska Munz-Löw hat das Figurenpaar erst in Ton geformt und danach in Wachs aufgebaut. Anschließend wurden die Wachsfiguren von der Gießerei Max Bauer in Wörth an der Donau in Bronze gegossen. Die Stahlkonstruktion für das Bodenfundament hat die‘ Firma Pabisch Metallbau in Au in der Hallertau angefertigt.

„Kommunikation war für meine Mutter in zweifacher Weise wichtig. In zahlreichen Werken beschäftigte sie sich mit diesem Thema. Zum anderen war ihr die persönliche Kommunikation mit anderen Menschen besonders wichtig“, sagte Munz-Löw bei der Einweihung.

Gegenseitiger Austausch bestimmt auch die Gemeindebücherei. Leiterin Susanne Fleischmann gibt den kleinen. und großen Leseratten gerne Tipps. Auf einer Fläche von 110 Quadratmetern locken nun rund 4100 Medien. Das Angebot reicht vom klassischen Buch bis hin zum Hörbuch, DVD, ‚Zeitschriften und einiges mehr. Unterstützt wird Fleischmann von der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Corinna Fink.

Vor mehr als 35 Jahren hatte die Bücherei mit 300 Büchern eröffnet. Zuerst im Werkraum im Obergeschoss der Schule. Geleitet hatte sie Ursula Kraus, die sich auch die jetzige Neueröffnung nicht entgehen ließ. Seit 2010 kümmert sich Fleischmann um die Neuchinger Leseratten.

Öffnungszeiten

Geöffnet hat die Bücherei dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 16.30 bis 18.30 Uhr sowie am Donnerstag von 15 bis 17 Uhr.

Aus dem Erdinger Anzeiger vom 9. Oktober 2013

Visit Us On Facebook