CSU-Hauptversammlung: Trotz Corona ein „sehr aktives Jahr“

Kinderkochen und Entsorgungskalender kommen gut an – Neuwahlen und Ehrungen.

Der CSU-Orts-verband Neuching konnte in der Jahreshauptversammlung trotz der Corona-Pandemie auf ein „sehr aktives Jahr“ zurückblicken. Das berichtet Bürgermeister Thomas Bartl, der nach den Neuwahlen beim Alten Wirt weiterhin Ortsvorsitzender bleibt, in einer Pressemitteilung.

Als Beispiele nennt er den Entsorgungskalender, der von der Bevölkerung sehr gut angenommen werde. Bei der Aktion „Saubere Landschaft“ sei ein großer Müllberg zusammengetragen und auf dem Bauhof ordnungsgemäß entsorgt worden. Und zur Bundestagswahl sei der „Neuchinger Spaziergänger“ in einer Sonderausgabe erschienen und an alle Bürger verteilt worden.

Der neue Vorstand des CSU-Ortsverbands Neuching (v. I.): Helmuth B. von Bressensdorf, CSU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag Thomas Bauer, Hans Wellers jun., Thomas Winkler, Martin Bauer, Josef Bartl, Martin Schwarzenbeck, Hans Peis, Gerhard Kugler, Bürgermeister und Vorsitzender Thomas Bartl, Hans-Markus Wellers, Jürgen Steiner und Wolfram Weyand. Nicht auf dem Bild: Corinna Fink, Dominik Grilz, Thomas Eberl und Elisabeth Sigl.

Beim Neuchinger Ferienprogramm sind sechs- bis 14jährige Kinder betreut worden. Der Ortsverband bietet in diesem Rahmen das beliebte Kinderkochen an. Insgesamt hätten dabei in den vergangenen zwei Jahren 48 (2020) sowie 32 Kinder (2021) ein „Grundverständnis für eine gesunde Küche“ erhalten, so Bartl. „Vor allem aber lernen sie, dass das Kochen sehr viel Spaß machen kann.“ Bartl bedankt sich hier speziell bei Jürgen Steiner und seiner Frau Angelika, die seit vielen Jahren die Planung und Organisation federführend übernehmen.

Ehrungen für langjährige CSUler sprach (v. L) Vorsitzender Thomas Bartl aus: Hans Wellers jun. (10 Jahre), Martin Schwarzenbeck (10), Heidi Kugler (25), Helmuth B. von Bressensdorf (35), Renate Berg (10), Sven Berg (10), Stefan Berg (10), CSU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag Thomas Bauer und Altbürgermeister Hans Peis stellvertretend für seine Frau Helga Peis (25). Nicht auf dem Bild: Ehrenvorsitzender Max Lehmer (50). FOTOS; CSU NEUCHING

Nach einem Bericht von Gastredner Thomas Bauer über die Kreispolitik erfolgten die Neuwahlen des Ortsverbands, zu denen fast die Hälfte der Mitglieder erschienen war. Dabei wurde Bart! als Vorsitzender bestätigt, zu seinen Stellvertretern wurden Gerhard Kugler und Martin Schwarzenbeck gewählt, allesamt einstimmig. Schatzmeister bleibt Wolfram Weyand, Schriftführerin wurde Corinna Fink und Digitalbeauftragter Hans-Markus Wellers. Beisitzer sind Martin Bauer, Josef Bartl, Helmuth B. von Bressendorf, Dominik Grilz, Johann Peis, Jürgen Steiner, Hans Wellers jun. und Thomas Winkler.

Ein „schöner Punkt“ seien auch die Ehrungen von Mitgliedern gewesen, die bereits lange Jahre der CSU angehören. Bard nennt hier besonders den früheren Bundestagsabgeordneten und Ehrenvorsitzenden Max Lehmer, der auf 50-jährige Mitgliedschaft zurückblickt. vam

Quelle: Erdinger Anzeiger vom 15. Dezember 2021

Visit Us On Facebook