Erster Teilerfolg zur Rettung des Kamplbach

Der Kamplbach, ein wertvoller Bachlauf, der seinen Ursprung am mittleren Isarkanal hat und nach ca. 2 km in die Dorfen mündet, droht zu vertrocknen.

Er ist für seine Artenvielfalt bekannt und beliebt. Ein Naherholungsgebiet das es in jedem Fall zu schützen gilt. Doch die Kanalsanierung der Firma EON-Wasserkraft, bei der das Wasser vonFinsingbis Aufkirchen abgelassen wird, bedroht die Zukunft  des Baches gravierend.

 Die einzige Lösung ist, denTiefenbach, der in den Kanal mündet,  mit dem Kamplbach zu verbinden. Bisher war geplant, denTiefenbachzur Bauzeit am Kanal entlang zu leiten. Bei einem  Ortstermin, mit dem verantwortlichen Projektleiter Dipl.-Ing. Helmut Rehm und Vertretern der Gemeinde konnte EON überzeugt werden, die Bäche zu verbinden. So ist zumindest für die Zeit der Sanierungsarbeiten der Zulauf von Frischwasser gesichert.

Robert Riexinger, Umweltreferent Gem.Neuching

Visit Us On Facebook